Wahlpflichtbereiche

Darstellen und Gestalten

gestaltenDarstellen und Gestalten ist ein Fach des Wahlpflichtunterrichts ab Jahrgangsstufe 7 Das Fach, das die besonderen Bildungsmöglichkeiten ästhetischer Aneignungs-, Gestaltungs- und Darstellungsweisen aufgreifen und entfalten soll, versteht sich als integrierendes Fach. Im Mittelpunkt steht die szenische Auseinandersetzung mit kulturellen Alltagserscheinungen und Problemen, mit denen die Schülerinnen und Schüler gegenwärtig und zukünftig konfrontiert werden. Im Prozess der szenischen Aneignung, Darstellung und Gestaltung werden sowohl sprachliche als auch körperliche, bildnerische und musikalische Ausdrucksformen eingesetzt, wobei auch auf technische Medien zurückgegriffen wird.

Fremdsprache

fremdsprachenDie politische, kulturelle und wirtschaftliche Entwicklung in Europa im Kontext zunehmender internationaler Kooperation und globalen Wettbewerbs bringt neue wirtschaftliche, soziale und kulturelle Herausforderungen mit sich. Gleichzeitig ist die Lebenswirklichkeit der heute Heranwachsenden nicht mehr ausschließlich muttersprachlich geprägt. In der Schule, im Freizeitbereich und vermittelt durch Medien begegnen sie fremden Sprachen und Kulturen. Diese Entwicklungsprozesse bestimmen zunehmend den Stellenwert der Beherrschung fremder Sprachen. Der Erwerb von Fremdsprachen bildet eine entscheidende Voraussetzung für das Verstehen und die Verständigung der Menschen in Europa und weltweit sowie ihre Kooperationsfähigkeit. Die Entwicklung fremdsprachlicher Handlungsfähigkeit ist die Grundlage für das Zurechtfinden der Heranwachsenden in der heutigen Lebenswirklichkeit, für privates Kennenlernen und berufliche Mobilität. Der Aufbau und die Förderung individueller Mehrsprachigkeit sind deshalb eine der wichtigen Aufgaben der Schule im Land Brandenburg, eine übergreifende Aufgabe von Schule und Gesellschaft.
Übergeordnetes Ziel des Fremdsprachenunterrichts ist die Entwicklung fremdsprachlicher Handlungsfähigkeit zur Vorbereitung auf authentische Sprachbegegnungen. Die Schülerinnen und Schüler sollen in fremdsprachigen Situationen verantwortungsbewusst, vorurteilsfrei und sachgerecht agieren können.

Unser Angebot: Französisch und Russisch

Naturwissenschaften

naturNaturwissenschaftliche Bildung ist ein unverzichtbarer Bestandteil moderner Grundbildung, da durch sie eine spezifische Form der Welterschließung erfolgt, die durch keine andere ersetzbar ist. Der Unterricht im Wahlpflichtbereich Naturwissenschaften vertieft das Verständnis der zentralen naturwissenschaftlichen Ideen, Konzepte sowie Vorstellungen, die die naturwissenschaftlichen Fächer Biologie, Chemie und Physik im Fachunterricht vermitteln. Damit wird dem Verständnis von Bildung in der Verbindung von gemeinsamer Grundbildung und Spezialisierung entsprochen.

 

Wirtschaft – Arbeit - Technik

wirtschaftDas Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik trägt zur Orientierung in ökonomischen, sozio-technischen und berufsbezogenen Handlungsfeldern bei, befähigt die Lernenden zum verantwortlichen Entscheiden und Handeln und fördert arbeitsrelevante persönliche Einstellungen und Kompetenzen. Es leistet damit einen Beitrag zur ökonomischen und technischen Grundbildung als wichtiger Bestandteil einer allgemeinen Bildung. Das eigene Leben und die Gesellschaft selbstbestimmt und gemeinsam mit anderen gestalten zu können, sind die zentralen Aufgaben und Ziele: Die Jugendlichen werden befähigt, arbeitsrelevante Lebenssituationen zu analysieren, zu bewerten und zu gestalten. Mit seiner Orientierung auf bedürfnisgerechte und sozialverantwortliche Lebensgestaltung und gesellschaftliche Teilhabe unterstützt der Unterricht Persönlichkeitsbildung und Mündigkeit.
Für diesen WP-Bereich stehen Werkstätten, eine Schülerküche und Computerkabinette zur Verfügung.

 

Sport

sportDer Sportunterricht ist ein wesentlicher Bestandteil einer auf die Ganzheit des jungen Menschen ausgerichteten Bildung und Erziehung. Er soll den Blick für die Gesamtheit von Sport, Spiel und Bewegung in unserer Gesellschaft öffnen und vermittelt schulbezogene Ausschnitte aus dieser Bewegungs-, Spiel- und Sportkultur. Die dem Fach Sport eigene Bewegungs- und Handlungsorientierung ermöglicht es den Schülerinnen und Schülern, unmittelbare Erfahrungen zu sammeln. Damit leistet das Fach Sport einen spezifischen und nicht austauschbaren Beitrag zur Bildung. Schwerpunkt im WP-Bereich bilden Sportspiele. Die Schülerinnen und Schüler fahren jährlich in ein einwöchiges Trainingslager und gestalten zahlreiche schulische Höhepunkte, wie z.B. den traditionellen Duathlon Bernau – Biesenthal – Bernau.